Plattenkritik

The Big Heat - The Good, The Bad & The Nutty

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Big Heat - The Good, The Bad & The Nutty

 

Knock-Out, das Streetpunk Label Nummer Eins dachte wohl, es sei wieder einmal an derZeit eine Ska Band zu veröffentlichen. The Big Heat aus Frankfurt können mich als Skaband mit diesem Debut Album recht überraschen und dass hat schon lange keine Band aus diesem Genre mehr gemacht.
Die Band machen nicht nur Ska, nein sie kombinieren ihn gekonnt mit Punkrock und deren Keyboardsound ist noch dazu voll witzig. Das Album öffnet mit „Give the People what they want“, einem sehr starken und auch lustigen Lied; die folgenden Songs sind etwas schwächer aber „Pink Slippers“ ist wieder ein Highlight.
Der Akzent des Sängers wird mit der Zeit ein wenig auffällig und nervt. The Good, The Bad & The Nutty ist qualitativ recht unterschiedlich, eine recht anstrengende Berg und Thalfahrt also. Alles in allem ganz okay, aber schade wegen des komischen Akzents.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media