Plattenkritik

The Bishops - S/T

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.05.2007
Datum Review: 25.06.2007

The Bishops - S/T

 

Noch was New Waviges aus London? Nein! Überraschung! Mike und Pete Bishop blicken in ihren dunklen Konfirmationsanzügen vom Cover ihrer LP, wie einst Paul und John der Fab Four. Nur hatten die schon vor fast 40 Jahren die besseren Frisuren (aber das nur am Rande). Drummer Chris McConville versucht es erst gar nicht. Der Mann ist einfach zu abgebrüht. Die Frisur ohne jeden Anflug von Pilzköpfigkeit, der Anzug nur zum Verbergen des Indie Streifenshirts. Wir fühlen mit dir, Chris. Mit 60er Beat Rock kriegt man eben nur halb so viele Groupies ab. Letztendlich schwärmen die eher in hippen Szenediscos zu trendy Neo New Wave Klängen durch die Gegend, statt in dunklen Spelunken alá „frühe BEATLES Jahre“.

Ja, die BISHOPS sind schon ein Ausnahmefall. Die meisten britischen Bands geben die BEATLES als das größte Idol an, die BISHOPS aber nehmen das Ganze aber noch einen Tick ernster. Die Unterschiede zu den frühen BEATLES Songs mit Tony Sheridan müsste man mit der Lupe suchen. Qualitativ sprechen die Fakten jedoch eher für die legendären Liverpudlians, denn für die neumodischen Londoner.

THE BISHOPS liefern ein recht flaches Debüt ab, das zwar von Liam Watson, der für allerlei Lo-Fi Sounds von WHITE STRIPES über BILLY CHILDISH verantwortlich ist, produziert wurde, aber trotz gelegentlicher Surfside-Dinner Reminiszenzen in „So High“ eher eintönig bleibt. Klar klingt „Back & Forth“ wie aus der Blechdose, aber das macht aus einem netten KINKSesquen Song kein strahlendes Pop-Juwel.

THE BISHOPS machen eigentlich nicht viel falsch, nur haben sie bei all der Beatlemania und dem S/W Chic vergessen, dass es schon eine 1:1 BEATLES Reenactment/Cover Band gibt. Die haben die Original Frisuren als Perücken und spielen jenseits jeder Relevanz in Las Vegas zur Belustigung von gelangweilten Touristen, die die Fab Four wahrscheinlich noch persönlich erlebt haben.



1. Menace About Town
2. Breakaway
3. The Only Place I Can Look Is Down
4. I Can’t Stand It Anymore
5. Life In A Hole
6. Say Hello
7. So High
8. Lies And Indictments / Suns Going Down
9. Will You Ever Come Back Again
10. Higher Now
11. Back & Forth
12. Travelling Our Way Home
13. In The Night
14. Carousel

Autor

Bild Autor

Dennis

Autoren Bio

Suche

Social Media