Plattenkritik

The Black Dahlia Murder - Fool´Em All

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.05.2014
Datum Review: 04.06.2014

The Black Dahlia Murder - Fool´Em All

 

Augen auf und Popcorn raus! Es gibt wieder was auf die Augen. Die Death Metaller von THE BLACK DAHLIA MURDER veröffentlichen mit „Fool´Em All“ ihre bereits zweite DVD und geben einen unterhaltsamen Einblick in eines der aktivsten Bandleben der aktuellen Metalszene.

Wer schon mal die Chance hatte, THE BLACK DAHLIA MURDER live zu erleben oder im Besitz der 2009 erschienen „Majesty“ DVD ist, wird wissen, dass die Herren alles andere als stocksteife Agrometaller sind. Die Band um Gründer Trevor Strnad und Brian Eschbach macht jede Show zum amüsanten Erlebnis und versucht auch abseits der Bühne, das triste Tourleben in eine unendliche Party zu verwandeln.
Den bildlichen Beweis dafür liefert „Fool´Em All“.
Gebannt auf zwei DVD´s gibt es alles, was das Fanherz begehrt. Besonders unterhaltend ist die Dokumentation über die letzten Jahre nach „Ritual“, dem 2011 veröffentlichtem fünften Album des Quintetts. Dort gibt es neben den üblichen Tour-Alltagsszenen, die gespickt sind mit jeder Menge Partynonsens, den dazugehörigen Drogen und Alkoholexzessen, welche in einem gewissen Punkt sicherlich zu verherrlichend dargestellt wurden, einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der amerikanischen Warped Tour. Selbst für eine erfahrene Band wie THE BLACK DAHLIA MURDER hält diese Tourreihe einige neue Erfahrungen bereit, über die die Band offen diskutiert und berichtet. Selbstverständlich nicht unerwähnt, bleiben die in der Vergangenheit stattgefundenen Besetzungswechsel. Hier äußert sich die Band ausführlich über die Gründe des Mitgliedertausches und stellt dabei gleich die neuen Mitstreiter Max Lavelle (Bass) und Alan Cassidy (Schlagzeug) vor.
Nach dieser informativen ersten Stunde kann man die Band auch noch auf ihre Europatour begleiten, welche im Herbst letzten Jahres absolviert wurde. Neben einigen Szenen aus der Bochumer Matrix sieht man auch Ausschnitte aus Schweden, wo der Fünfer auf seine Idole von ENTOMBED gestoßen ist. Dazwischen gibt es immer wieder einige kurzweilige 3D Einspieler, welche aber eher wie störende Werbespots auf dieser DVD wirken wollen.
Auf der zweiten Scheibe bekommt der Zuschauer dann die volle Live-Breitseite von THE BLACK DAHLIA MURDER. In einer schon beängstigend guten und „overdub-verdächtigen“ Soundqualität gibt es eine ausgewogene Setlist in einer Videoclip ähnlichen Bildqualität zu sehen, welche auf der Warped Tour und auf verschieden in Europa stattgefundenen Shows eingefangen wurde.
Ehrlich gesagt, ist „Fool´Em All“ eine solide DVD Veröffentlichung geworden, die vielleicht keine neuen Maßstäbe setzt, aber dafür bestens unterhält. Für Fans der Band sicherlich ein „Must-Have“ und für alle anderen der perfekte Einstieg, um diese Band kennenzulernen.

Trackliste:
Disc 1:
Documentary & Gag Reel

Disc 2:
Warped Tour:
01. In Hell Is Where She Waits For Me
02. Goat Of Departure
03. Into The Everblack
04. Den Of The Picquerist
05. Statutory Ape
06. What A Horrible Night To Have A Curse
07. Funeral Thirst
Europe:
08. Everything Went Black
09. Moonlight Equilibrium
10. On Stirring Seas Of Salted Blood
11. Necropolis
12. Phantom Limb Masturbation
13. Every Rope A Noose
14. I Will Return

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media