Plattenkritik

The Boxer Rebellion - Union

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.10.2009
Datum Review: 28.10.2009

The Boxer Rebellion - Union

 

Es gibt zuviel davon: Egale Platten wie die von THE BOXER REBELLION. Diese Alben hört man mal, findet sie nett und schön und gut, mag die Referenzen und PENG, Schluss. CD aus dem Player, im besten Fall ins Regal oder in den Müll. Jedenfalls wird sie in Vergessenheit geraten. So auch "Union". Und das ist noch nichtmal so böse gemeint wie es sich liest.

Immerhin ist "Union" ein nettes Album, eben nur so voller Referenzen, dass man es schon fast als Coveralbum sehen muss. Da reichen die Vergleiche von THE AIRBORNE TOXIC EVENT bis hin zu RADIOHEAD über diverse Postrock-Frequenzen. Was dabei rauskommt: Ein unkoordinierter Wust aus Songs, die stets mit Gefühl und Herz daherkommen, den Ausbruch nie wagen und überhaupt auch etwas zu brav wirken. So werden THE BOXER REBELLION im besten Fall den Supportact der KINGS OF LEON werden, im schlimmsten tatsächlich im Müll landen. Eines aber ganz sicher: In Vergessenheit.

Tracklist:

Flashing Red Light Means Go
Move On
Evacuate
Soviets
Spitting Fire
Misplaced
The Gospel Of Goro Adachi
These Walls Are Thin
Forces
Semi-Automatic
Silent Movie

Alte Kommentare

von The Grotesque 28.10.2009 16:20

schönes cover

von Dustiny 01.11.2009 10:20

Du bist doch dumm Das Album ist ein richtig gutes, schönes Indiealbum mit wirklich tollen Songs. Verdient locker ne 7/8 von 10 und keine 4 von 10 Das Review is ja mal n Witz

Autor

Bild Autor

Steffen S.

Autoren Bio

Suche

Social Media