Plattenkritik

The Carburetors - Loud Enough to Raise the Dead

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 03.12.2006

The Carburetors - Loud Enough to Raise the Dead

 

Dass eine Band wie THE CARBURETORS aus Norwegen kommt, verwundert wenig, ist man doch aus dem hohen Norden genau diese Art von schmierigem old school Rock’n’Roll gewöhnt. Fünf Herren in Lederjacken, die es ordentlich krachen lassen und Assoziationen mit Motörhead hervorrufen, obwohl sich THE CARBURETORS stimmlich zum Teil in Tiefen vorwagen, die selbst Lemmy das fürchten lehren sollten.
Die Tatsache, dass schon drei der insgesamt elf Songs das Wort „Rock“ im Titel mitführen, zeigt worum es hier geht: sicher nicht um Überraschungen oder eine innovative Neuinterpretation des Rock’n’Roll, sondern vielmehr um eine Hommage an eben diesen. „Loud Enough to Raise the Dead“ ist trotz des Kinderchors der den Song “Rock’n’Roll Forever” einleitet sicher kein Kinderkram und wird so manchem gestandenen Rockpublikum noch das Bier in den Adern gefrieren lassen bzw. zum kochen bringen. Ich brauche so ein Album zwar nicht wirklich um glücklich zu werden, kann es aber durchaus nachvollziehen, dass man einfach Spaß daran hat solche Musik zu machen.

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media