Plattenkritik

The Carburetors - Rock'N'Roll Forever

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.11.2008
Datum Review: 04.11.2008

The Carburetors - Rock'N'Roll Forever

 

Auch mit ihrem zweiten Album bedienen die Norweger THE CARBURETORS sämtliche Rock’N’Roll-Klischees: Schmierige Frisuren, Sonnenbrillen, Lederjacken, eine E-Gitarre im Anschlag und möglichst cool, fast schwul, schauen. Musikalisch wird die Sau herausgelassen, der Stil der Band liegt irgendwo zwischen MOTÖRHEAD, AC/DC und skandinavischen Rotz and Roll-Kapellen. Dabei bereitet „Rock’N’Roll Forever“ mächtig Spaß, da von der ersten Sekunde an mitgegrölt und mitgegangen werden kann. Sänger Eddie Guz (CHROME DIVISION) treibt seine Hintermannschaft an, die entlädt die freigewordenen Energie in teils punkig angehauchten, mit Gitarrensoli versehenen Songs, die auf jeder Party für massiv Stimmung sorgen werden. Wer bei „Rock’N’Roll Forever“ nicht mit dem Fuß mitwippen muss, der ist wahrscheinlich Zimmernachbar von Elvis.

Tracklist:
01. RnR Forever
02. Burnout
03. Crank it Up
04. Terrified
05. Burning Rubber
06. Whole Tiwn is Shakin’
07. Buckle Up
08. Feel Alive
09. Alright, Alright
10. Going Down
11. Fire it Up
12. Lawless Country
13. Fast Forward Rpck’n Roll
14. Daddy Kool

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media