Plattenkritik

The Casanovas - All Night Long

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.03.2007
Datum Review: 25.02.2007

The Casanovas - All Night Long

 

Wow - ein richtiges Rock'n'Roll-Brett wird dieser Tage von den CASANOVAS veröffentlicht, die mit "All Night Long" den zahlreichen jungen Kids zeigen, was Rock'n'Roll wirklich bedeutet und wo es her kommt. Hier wird gegroovt und ge"rollt" was das Zeug hält. Die 3 Herren aus Australien zeigen auf dieser Platte, dass man auch "Down Under" weiss, wie man richtig die Schwarte krachen lässt. - Ich bin mir sicher, dass die 3 Bandmitglieder niemals ohne ihre hautengen Jeans und die dazu passenden Sonnenbrillen das Haus verlassen.

Saucool und frisch, dabei aber nie "altbacken" klingend, rocken sich die CASANOVAS durch die 11 Songs ihres zweiten Longplayer, der vor Energie und Spielfreude nur so strotzt. Teilweise erinnern die 3 Australier an AC/DC, was mitunter an der hohen Stimme von Sänger Tommy Boyce liegen dürfte. Aber auch KISS werden desöfteren zum Vergleich heran gezogen, von denen sich die CASANOVAS auch sicherlich haben inspirieren lassen.

Jetzt heißt es nur noch: Rauf auf's Motorrad und dem Sonnenaufgang entgegenfahren, und die CASANOVAS laufen im mitreisenden Ghetto-Blaster - All Night Long! Pluspunkte gibt's von mir zudem für das extrem coole, und passend zur Musik gestaltete CD-Booklet.


1. Born to Run
2. Shame on You
3. California
4. All Night Long
5. I Don't Want You Back
6. Too Much
7. Heartbreaker
8. Doghouse Blues
9. Ain't Coming Down
10. I Thank You
11. Overload
12. California [*][Multimedia Track]

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media