Plattenkritik

The Confession - What About The Kids

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.12.1969
Datum Review: 30.05.2006

The Confession - What About The Kids

 

THE CONFESSION aus Schweden sind eine weitere Streetpunkband, die sich das Land mit Genrekollegen wie BOMBSHELL ROCKS oder VOICE OF A GENERATION teilen und energiegeladenen Punkrock mit Hang zur Melodie fabrizieren. Backingvocals werden so eingesetzt, dass die Songs an Catchyness gewinnen und leicht im Ohr verschwinden. Mit Überraschungen muss hier definitiv nicht gerechnet werden, das gab es alles schon mal so und die ein oder andere Band wird das auch noch mal so machen. Da „What About The Kids?“ aber ein sehr angenehmes Hörerlebnis beschert, finde ich nichts Verwerfliches daran weiterhin das hier verwendete Punkrockrezept zu bemühen. Zehn Songs in achtzehn Minuten ist in meinen Augen auch ein gutes Verhältnis, das dieses Album zu einem rundum gelungenen macht. Meine Anspieltips wären „Traitor Fuck You“, welches durch seinen sehr straighten mid-tempo Rhythmus ordentlich nach vorne geht und „Nowhere To Hide“, das sich durch Schnelligkeit in Kombination mit Melodie auszeichnet.

Tracklist:
01. Us Against Them
02. Take It Back
03. Turn It Up
04. No Luck Street
05. Your Company
06. Traitor Fuck You!
07. I Wanna Be Rich
08. What About The Kids?
09. I Saw Where It Took Me
10. Nowhere To Hide

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media