Plattenkritik

The Destiny Program - Diving Into Eternity

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Destiny Program - Diving Into Eternity

 

Das erste was mir bei einfiel als ich diese CD in Händen hielt war das schöne Artwork. Nicht einmal so speziell und aufwendig - einfach nur schön und das ist es glaub ich was es zu etwas besonderem macht! Wenn man die Texte dazu liest ist man ganz in einem element zu dem das schöne Klavier intro passt! Melancholisch, persönlich aber doch individuell.... ab Song 2 ändert sich das aber gewaltig; Ende mit der Ruhe und der harte und straighte Metalcore legt los! 10 Songs präsentieren uns Destiny auf ihrer Debut Full Length und wie auch schon beim Demo fehlt mir leider immer noch das Tüpfchen auf dem i! Sie haben sich ganz klar weiter entwickelt und sind um einiges besser geworen und auch individueller aber wirklich herausragen aus der breiten masse der Metalcore Bands tun sie meiner Meinung nach immer noch nicht. Nichts desto trotz finde ich das Release hörenswert und sollte auf jeden Fall von jedem der's heavier mag eine Chance bekommen!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media