Plattenkritik

The Dogma - Black Widow

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 03.12.2010
Datum Review: 10.11.2010

The Dogma - Black Widow

 

Wenn das neue THE DOGMA Album „Black Widow“ einen Platz in der Kunstgeschichte suchen müsste, dann dürften sich die Italiener im Barock pudelwohl gefühlt haben. Denn auch sie neigen dazu, Grenzen zwischen einzelnen Musikstilen zu verwischen. Zudem musizieren sie des Öfteren nicht auf Einheit und Ruhe hinzielend, klar und gliedernd, sondern versuchen, durch häufiges übersteigen der einzelnen Stile diese für sich gesehen im Ausdruck zu übertreffen. Mit anderen Worten hört sich „Black Widow“ manchmal ziemlich kitschig und aufgesetzt an und leidet an zu viel Pomp und Schnörkel. Die Einschränkung „manchmal“ macht allerdings auch deutlich, dass THE DOGMA mit ihrem dritten Album durchaus gefallen können. Das liegt zunächst am guten Frontmann, der sämtliche Facetten des Metals in seinen Stimmbändern beherbergt und somit sehr abwechslungsreich ertönt. Das Grundgerüst von „Black Widow“ bildet klar der Melodic und Power Metal, aber wie oben beschrieben finden sich auch Thrash, Epic, Gothic bis hin zu Melodic Death Bruchstücke im Repertoire der 2006 debütierenden Band. Jeden einzelnen Stil für sich beherrschen sie perfekt und auch technisch klaut ihnen so schnell keiner die Instrumente. Auch ist nicht von der Platte zu wischen, dass THE DOGMA ein Händchen für gute, melodramatische Hooklines besitzen. Umnestelt wird das Ganze von einem leicht störenden Key Geklimper, hier hätte ein wenig weniger deutlich mehr Mehrwert erbracht. Aber kleckern ist nicht die Devise des italienischen Quintetts, so dass bereits nach den ersten drei Tracks eine gewisse Zerfahrenheit festzustellen ist. „Black Widow“ sollte dennoch von Melodic und Power Metal Liebhabern angecheckt werden, die auf abwechslungsreiche Darbietungen stehen und auch mit Schnickschnack leben können.

Tracklist:
01. Dirty Dark Diane
02. Mindfreak
03. Eternal Embrace
04. Lost Forevermore
05. Gore Gore Girls
06. The Nature And The Icelander
07. The Bride Is Back
08. Sister Pain 04:53
09. The Fate Of The Leaders
10. Black Widow
11. All Alone

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media