Plattenkritik

The Emo Diaries Chapter Five - I guess this is goodbye

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Emo Diaries Chapter Five - I guess this is goodbye

 

Im Laufe der ersten vier Veröffenlichungen dieser schon recht legendären Compilation Reihe gab es bereits einiges an großen Namen wie z.B. Samiam, JEW, Jejune usw. zu hören. Die 12 Bands der Nummer fünf sind mir dafür bis auf The White Octave bisher gänzlich unbekannt. Mit Sunfactor aus England ist sogar eine europäische Gruppe vertreten...
Und, wer hätte es gedacht, auch diesmal gibt’s wieder Emo satt. Ich hab zwar bis jetzt keine negativen Ausreißer gehört, dafür ist mir aber auch kein richtiges Highlight untergekommen. Man könnte zwar sagen, dass die Bands durch die Bank weg ihr Handwerk beherrschen, aber irgendwie fehlt mir ein bisschen der Unterhaltungsfaktor. Lediglich Cast Aside fallen mit dem doch heftigeren Stück „Racecar Theory“ etwas aus dem Rahmen.
Aber die Besitzer der ersten vier Teile werden auch hier wieder zuschlagen und einen guten Überblick über einige interessante Nachwuchsbands bietet „I guess this is goodbye“ allemal.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media