Plattenkritik

The Fake Boys - This Is Where Our Songs Live

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.03.2010
Datum Review: 30.05.2010

The Fake Boys - This Is Where Our Songs Live

 

Wie nett es schaut, das Haus auf dem Cover des Debütalbums von THE FAKE BOYS. Da mitten in der Sonne steht es, umgarnt von ein paar Piepmätzchen und einer saftig grünen Wiese, während die Sonne volles Rohr für Frohsinn sorgt. Man mag es dem Haus ja nicht verdenken, diese Freude. Denn wenn in ihm die Typen von THE FAKE BOYS leben, dann hat das Haus schonmal gute Untermieter. Denn 1. besitzen die Kerle eine unüberhörbar gute Plattensammlung und 2. machen sie auch ganz sicher nicht ganz soviel Krach. Und wenn doch – dann ist es wenigstens angenehm.

Denn der Pop-Punk von THE FAKE BOYS hat so eine angenehme Note an sich, die dank der Stimme, die vom Gestus her schwer an die MISFITS erinnert und vom Gesang her die Leichtigkeit eines Schwarzenbach in sich trägt, dass man sich gar nicht beschweren kann! So spielen THE FAKE BOYS über 12 Songs und vollem Tempo eine nette Symbiose aus eingängigem Punk und tun damit keinem so richtig weh, ecken nicht an und bestätigen jenen Eindruck auch textlich. Dass das gleichzeitig auch der Kritikpunkt an „This Is Where Our Songs Live“ ist, sollte dementsprechend klar sein. Nett, aber nett ist ja bekanntlich auch der kleine Bruder von diesem braunen Ding, auf dem Bürgersteig, der nicht mehr auf das Cover gepasst hat. So ist „This Is Where Our Songs Live“ okayer Poppunk, der schnell ins Ohr geht, genauso schnell aber wieder von dort verschwindet.

Tracklist:

1. Sometimes i write songs all the time
2. Be free
3. I love
4. Logical ape
5. For eric and matt
6. Life is stupid
7. Sorry about the new years eve
8. This is where our songs live
9. Crush
10. I wish I was dead
11. They don’t know
12. I quit

Alte Kommentare

von DrFaust 31.05.2010 08:10

Klasse Plattencover. Wäre aber noch witziger wenn das mal eine Band wie Hatebreed machen würde. Haha!

von iamian 31.05.2010 10:35

naja hatebreed eher nich ;) aber ich glaub diese deathcore kollegen von pacifist sind ähnlich unterwegs was ihre cover betrifft. ist ja auch gar nicht mal so abwegig, siehe all den irrsinnig br00tal merch den es so gibt :D

von DrFaust 31.05.2010 12:26

Hmm, da hast du natürlich Recht. Hätte ich eigentlich selber merken müssen, wo ich den Stil so hasse ^^

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media