Plattenkritik

The Fall Of Eden - Stigma

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.05.2006
Datum Review: 08.06.2006

The Fall Of Eden - Stigma

 

THE FALL OF EDEN, THE FALL OF TROY, ich komme mittlerweile ein wenig durcheinander. Bei der jüngst in meinem Postfach gelandeten EP von THE FALL OF EDEN handelt es sich jedenfalls um einen Fünfer aus der Region Oberhausen/Bottrop, der sein erstes Release auf Bombback Records an den Start bringt.

5 Songs hat man auf die "Stigma" EP gebannt, die von einem leicht nervigem Intro eingeleitet werden. Hat man die 60 Sekunden überstanden, bricht die Hölle los. Fieser, moshlastiger Metalcore im Stile der aktuellen Lifeforce Garde knallt aus den Boxen und drückt einen vom ersten Moment an in den Sessel. THE FALL OF EDEN lassen melodischen Deathmetal auf heftige Stakkato Gitarren treffen und mischen dem Ganzen jede Menge Hardcore Aggression unter. Natürlich gibt es jede Menge Bands mit ähnlichen Stilmitteln, trotz des nicht 100 % überzeugenden Sounds schaffen es die Jungs von THE FALL OF EDEN jedoch sich von der breiten Masse abzuheben. Neben dem schön angepissten und wütendem Gesang von Nico, der zwischen Shouts, Screams und Growls pendelt, lassen THE FALL OF EDEN bei Songs wie "Disengage" auch mal melodischen Gesang einfließen. Insgesamt hinterlässt die Band einen äußerst energetischen und positiven erster Eindruck, THE FALL OF EDEN, sollte man sich merken.

01.PROLOGUE
02.DELIVERANCE
03.DISENGAGE
04.STIGMA OF OUR BONFIRE
05.IMPAIRING MY BREATH
06.EVERY SHADOW

Alte Kommentare

von maik_oBL 10.06.2006 00:07

hoert euch die ep,dann wisst ihr was live ab geht. tfoe live! ist der burner live

von Gerd 12.10.2006 10:55

also als ich die gesehen habe, waren die vom Sound her live schon okay, wenn auch austauschbar, aber dafür waren sie mal so richtig unsympatisch. (und da ging es nicht nur mir so, das haben viele so empfunden)

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media