Plattenkritik

The Fever - Red Bedroom

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Fever - Red Bedroom

 

The Fever wurden vor 4 Jahren gegründet und bringen nun ihre Debut CD heraus. Den Zeitpunkt hierfür haben sie eigentlich ganz günstig gewählt. Im Moment wo The Hives, The International Noise Conspiracy und ähnliche unsere Rockwelt erobern. Zwar kann man die Musik von The Fever mit den oben genannten nicht ganz vergleichen, fallen hier und da doch einige Parallelen auf. Auch The Fever rocken mit New Wave Gitarre und Orgel. Nur hier wird man noch mehr an die Musik der 60`er und 70 `er Jahre erinnert. Es gibt fiedele Tanzbeats, krachende Gitarren und die Synthesizer-Orgel, darf natürlich auch nicht fehlen. Sänger Geremy Jaspers begleitet dies mit seinem typischen New Wave Gesang. Doch war aller Anfang schwer und es fand sich kein Drummer und kein Proberaum. So taten sich Sänger Jasper und Gitarrist Sanchez Esquire zusammen und machten mit Gitarre und Drumcomputer zu zweit Musik. Danach fand man 2 Freunde und die Pink on Pink EP wurde veröffentlicht. The Red Bedroom ist nun der weitere Schritt um die Rockwelt zu erobern. Die Jungs standen schon mit Hot Hot Heat und The Faint auf der Bühne. Bei der New York Show der Hives durften The Fever auch schon als Opener rocken. Trotz Vergleichen zu oben genannten Bands stellt man die Eigenständigkeit von The Fever fest.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media