Plattenkritik

The Ghoulies - Reclaim The World

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Ghoulies - Reclaim The World

 

Die Ghoulies waren mir nie ein Begriff. Nur mein Schweine-Rock´n Roll Kollege meinte immer zu mir: „Werner hör dir mal die Ghoulies an, die gehen steil nach vorne!“. Meine Antwort war dann meist so was wie „Ne das ist sicher nicht mein Ding. Das ist mir zu Punk.“

Nunja so ganz falsch lag ich da nicht; Denn ja die Ghoulies sind tatsächlich verdammt punkig aber nicht zu Punk. Alle Songs gehen stark nach vorne und lassen keine Zeit zum Atmen oder zum Ausruhen. 16 Songs werden hier vom Stapel gebrochen, die meist schnell (zu Ende sind) und hart daherkommen, aber auch jede Menge Platz für groovigere Parts lassen, die mich an Turbonegro erinnern. Textlich lassen die Ghoulies ganz schön einen raushängen und stellen sich um einiges tougher dar als sie es dann doch wirklich sind. Hier und da ein wenig Ironie (Live fast die young, see you later) und Lebensweisheiten von Outlaws, die sich gerne in einer verhassten Rolle sehen. Aber was solls: es kommt mehr als authentisch rüber und die Songs knallen ohne Ende. Ein gutes Stück zeitgemäßen Rock´n Rolls. Achso und natürlich Schwedenbonus!

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media