Plattenkritik

The Go Set - A Journey For A Nation

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2008
Datum Review: 26.10.2008

The Go Set - A Journey For A Nation

 

The Go Set Up aus „Down Under“ waren mir bis zu dieser Promo völlig unbekannt. Allerdings konnte die Band in ihrer Heimat bereits einige Erfolge verbuchen, so schafften sie es u.a. schon zu einer Plazierung in den australischen Top Ten und tourten bereits mit Goldfinger und The White Stripes.

Nach dem ersten Durchhören des aktuellen Albums konnten mich die 5 Australier jedoch noch nicht auf ihre Seite ziehen. Anfangs kam mir der Gedanke, das dieses Album nur eine laschere Kopie der Dropkick Murphys sei. Allerdings änderte sich das nach mehrmaligem Hören des Albums. Je öfter ich A Journey For A Nation in den CD-Player legte desto mehr gefiel mir das aktuelle Werk.
Insgesamt bieten The Go Set eine gute Mischung aus Punk, Folk und Pop. Das Album bietet seine eigene Art diese eben genannten Einflüsse neu zu vermischen und bereitet dadurch eine Menge Freude.

Wer auf ruhigere Songs mit viel Melodie steht kann bei The Go Set nichts falsch machen. A Journey For A Nation ist das 3. Album der 2003 gegründeten Band und man kann hoffen, das noch einige Veröffentlichungen kommen werden.

Tracklist:

01. Fortune And Gold
02. The Rising Tide
03. The New Minority
04. Swings And Roundabouts
05. Bakery Hill
06. Sheppards Town
07. Catching The Sun
08. Oceans Of Blue
09. A Story To Tell
10. Welcome To The World
11. Waiting For The Great Leap Forwards
12. Journey For A Thousands Miles

Autor

Bild Autor

Christian Z.

Autoren Bio

-

Suche

Social Media