Plattenkritik

The Holy Mountain - Entrails

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 03.01.2006

The Holy Mountain - Entrails

 

Mal wieder alles richtig gemacht haben die vier Jungs aus Florida die sich hinter The Holy Mountain verbergen und mit "Entrails" einen feinen Longplayer an den Start bringen. Nicht nur die Doppelmoral die die Grundlage für so einige US-amerikanische Verfehlungen bildet, welche nur allzu gerne mit dem christlichen Glauben gerechtfertigt werden, enttarnen The Holy Mountain in ihren Lyrics, auch musikalisch wählen sie einen sehr beeindruckenden Weg:

Hochgeschwindigkeitshardcore gepaart mit sehr einfallsreichem Songwriting deuten für mich in die Ecke From Ashes Rise, wobei bei The Holy Mountain die sehr tiefe Stimme von Sänger Dan dem Ganzen eine sehr eigene Note verleiht. Das ganze ist, zusammen mit der regionalen Herkunft der vier Musiker, selbstverständlich ein Fall für No Idea Records in Gainesville, Florida deren Labelname immer wieder und immer mehr zum beständigen Qualitätssiegel wird.

Tracks:

1 The Lines Are Drawn
2 America
3 Lord Of All Enemies
4 Slaves
5 Entraas Putrefactas I
6 Oversight
7 ...Means You Have To Die
8 Plague Bearer
9 Entraas Putrefactas II
10 Worship And Murder
11 Hammers

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media