Plattenkritik

The Kris Norris Projekt - Icons of the Illogical

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.01.2009
Datum Review: 15.12.2008

The Kris Norris Projekt - Icons of the Illogical

 

Kris Norris (ehemaliger DARKEST HOUR Gitarrist) lädt mit seinem THE KRIS NORRIS PROJEKT zu “AN INSTRUMENTAL INVESTIGATION INTO THE MYSTERIOUS WORLD OF CONSPIRACY THEORIES” ein. Was sehr kopflastig klingen mag, ist ein Instrumentalalbum (bis auf zwei Songs, auf denen Randy Blythe, LAMB OF GOD) dem Projekt seine derbere Stimme lieh), dass durch die Leadgitarre von Mr. Norris bestimmt wird. Allerdings setzt er diese sehr songdienlich ein, er erspart uns somit aufgesetzte Frickeleien, die nur für Free-Jazzliebhaber von Bedeutung wären. Wenn Vergleiche gezogen werden sollen, dann müsste sich eine Band vorgestellt werden, die alte DARKEST HOUR Songs mit dem „Master Of Puppets“ Album METALLICAs vermengt, ohne Gesang versteht sich. Dabei wird auch immer wieder ordentlich auf das Tempo gedrückt (inklusive Balstparts), insgesamt ist das Songmaterial sehr druckvoll und aggressiv. Ohne Frage ist das Projekt unterhaltsam, zumal sich die Breaklastigkeit in Grenzen hält und die Songs fließen. „Icons of the Illogical“ weist aber einige Makel auf. Zunächst ist das Schlagzeug zu stark getriggert und viel zu dumpf, gerade der Doublebass übertüncht sämtliche anderen Instrumente. Nach der Hälfte der Spielzeit ist die Luft ein wenig bereits raus, obwohl noch einige Tracks folgen. Hier hätte der Meister sicherlich den einen oder anderen Song straffen respektive das Album mit weniger Songs füllen können. Da aber die Gitarrenarbeit und die Soli meisterhaft und teilweise atemberaubend sind, muss diesbezüglich die Kirche im Dorf gelassen und insgesamt von einer gelungenen Vorstellung gesprochen werden.

Mit am Start sind neben dem bereits erwähnten Randy Blythe (Vocals auf “Ghostly Shell Removal” und “Remaining Foolish”) Dave Gibson – Drums und Dave Fugman - Bass.

Tracklist:
1. The Law of Falling Bodies
2. Everything Expires
3. The Hegelian Principle
4. Lament, Requiem, Threnody
5. Ghostly Shell Removal
6. The Wound of Amfortas
7. The Condition of Being Bored
8. A Shift in Normalcy
9. The Bowman's Friendship
10. Regression of the Ictus
11. Palindrome
12. Remaining Foolish
13. The Brotherhood of Melancholy
14. Servants of Sadness

Alte Kommentare

von ELKAWEH! 15.12.2008 18:43

Release-Date: 14.01.2008 du meinst sicher 2009 :D

von Clement / Allschools 15.12.2008 18:46

wow, du bist aber fix, habe ich sofort geändert und dann schon dein comment... trotzdem Danke!

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media