Plattenkritik

The Last Vegas - Seal The Deal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.04.2006
Datum Review: 14.05.2006

The Last Vegas - Seal The Deal

 

THE LAST VEGAS aus Chicago stellen mit “Seal The Deal” ihr zweites Full Lenght Release vor, dass sich als wahrer Hardrock Kracher entpuppt, der vor allem Freunden des Stonerrocks den ein oder anderen Hit bescheren sollte. Getourt hat das Quintett bereits mit Bands wie TURBONEGRO, FU MANCHU und NASHVILLE PUSSY, womit auch drei Bands genannt sind, die durchaus als Einflüsse auf das Werk von THE LAST VEGAS bezeichnet werden dürfen. Sehr straighter Rock’n’roll wird hier mit obligatirischen Gitarrensoli und leicht angepisster, dabei aber melodiöser Stimme gepaart, so dass definitiv kein neues Konzept entsteht, jedoch bewiesen wird, warum sich das alte so gut bewährt hat.

Bei einer Gesamtspielzeit von gut vierzig Minuten kann auch quantitativ nichts beanstandet werden und bei wem neben den bereits genannten Bands auch noch die HELLACOPTERS und MOTÖRHEAD im Plattenschrank stehen, dürften THE LAST VEGAS ziemlich gut aufgehoben sein.

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media