Plattenkritik

The Nerve Agents - The Day Of The White Owl

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Nerve Agents - The Day Of The White Owl

 

I will live, I will live… singen sie in ihrem Song Prey. Und genau das sind sie! Punkrock-Hardcore in your Face. Eine geballte Ladung an rotzigem wütend bösem Hardcore und dann aber auch einige New School Hardcore Einflüsse….
Die Kombination... yess! Kennst du das Gefühl etwas zu hören was man glaubt zu kennen, und kurz bevor dir der Name einfällt, denkst du dir „ne, ah doch nicht....“ ? So geht’s mir mit der Stimme des Sängers, die kommt mir so bekannt vor aber ich kann keinen Vergleich ziehen weil ich nicht drauf komme!!! Ging mir bei ihrer ersten LP auch schon so J!!! Irgend was New Schooliges auf jeden Fall, fett und kraftvoll. Die 17 Songs rattern im Temoprausch an einem vorbei, und ehe man sich versieht ist die CD schon durch und man muss einfach noch mal auf Play tippen!
Das Artwork, hihi Pink´n´Black und die weisse Eule dazu, ziemlich lustig. Coole Livepix sind im Booklet enthalten und natürlich wieder mal was...... yo Texte!! Diese sind ziemlich alltäglich und persönlich, nix besonders. Fazit: dieses Teil rockt – und zwar gewaltig! Attention – The Days of the white owl will come!!!!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media