Plattenkritik

The Not Amused - Flaunting Their Talent

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.06.2007
Datum Review: 30.06.2007

The Not Amused - Flaunting Their Talent

 

Gäbe es die legendären Power Pop Pearls Samplerreihe noch, müßte diese Band unbedingt darauf vertreten sein. Das Jahr 1979 feiert musikalische Wiederauferstehung aber nicht in England sondern im schönen Kreuzberg in Berlin. Vielleicht liegt es daran, daß The Not Amused eher punkiger sind als poppig.

Nach der Eigenveröffentlichung „The Not Amused – S/T“ wurde das Quartett nach einer Show in der Schweiz vom Fleck weg auf Splinter Records gesignt und das Ergebnis liegt hier jetzt in Form einer 6 Track Mini LP (Vinyl Only) vor. 4 wunderbare Eigenkompositionen mit sehr eingängigen Melodien und feinem Chorgesang (sowas nennt man wohl „catchy“) werden durch 2 Coverversionen von längst vergessenen Helden (24 Hours & Dirty Girls) der Powerpopzeit ergänzt.

Das wirklich zuckersüß klingende „Pauline“ mit entpuppt sich bei genauerem Hinhören als fies ironischer Abgesang auf die Liebe und das Leben. Love Or Lust sollte man sich wohl nur mit „Parental Advisory“ anhören, jedenfalls, wenn man mit bösem Sarkasmus nicht so viel am Hut hat. Vinylliebhaber sollten sich schleunigst ein Exemplar der limitierten Auflage sichern. Auf Myspace gibt es nur die Proberaumversion!

Tracklist:
A:
Pauline
Unemployed
Drop The Bomb

B:
Bovverbaby
Empty Words
Love Or Lust

Autor

Bild Autor

Prokura

Autoren Bio

Suche

Social Media