Plattenkritik

The Pariahs - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 24.02.2006

The Pariahs - s/t

 

Es ist schön wenn Veröffentlichungen so einfach zu kategorisieren sind. Diesmal brauch ich nur 2 Worte: Rock & Roll!
Ja, die Pariahs aus Kingston sind schon seit 1989 dabei und können von sich behaupten, bereits mit Genregrößen wie Therapy? oder den Ramones die Bühne geteilt zu haben.

Komischerweise ist ihr self-titled Album das erste, was ich von den Pariahs in den Händen halte. Aber ich muss sagen, es kann überzeugen! Obwohl die 5 Herren schon gut anderthalb Jahrzehnte dabei sind, klingen sie immernoch wie eine frische Rock'n'Roll Band in ihren besten Jahren. Der Punkrock-Einfluss kommt auf gar keinen Fall zu kurz, und hier und da wird mal ordentlich auf den Putz gehauen. Man merkt deutlich, dass sich die Band sich von gar keinem Trend aus der Bahn werfen lässt, und konsequent ihr eigenes Ding durchzieht. Die Pariahs scheinen eine von den WorkingClass-Bands zu sein, die sich im Alter auch noch liebend gerne die Seele aus dem Leib rockt. In Kanada hat sich die Band bereits eine treue Fangemeinde erschaffen. Nun sind sie bereit, mit ihrem dritten Album auch Europa zu erobern.

Wer schöne zeitlose Rockmusik mit Punkattitüde mag, sollte hier bedenkenlos zugreifen können.

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media