Plattenkritik

The Plague Mass / Worlds Between Us - Split 7 Inch

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 11.04.2006

The Plague Mass / Worlds Between Us - Split 7 Inch

 

THE PLAGUE MASS machen bei dieser Split 7 Inch den Anfang und erinnern mit ihrem Melodic Hardcore/ Metal Sound primär an Hatesphere, Obituary und auch an die Kollegen von Cataract. Ein sieben Minuten langes Stück, dass immer wieder durch Breaks unterbrochen wird und sich ein Stampfteil an den nächsten reiht. Das ganze gipfelt dann in einem typischen drei Akkorde Gesang/Geschrei-Part. Auf keinen Fall schlecht, aber auch nicht die Neuentdeckung des Jahrhunderts. Da regt sich bei mir nicht mehr, als würde ich die Blaue Lagune gucken. Aber THE PLAGUE MASS scheinen hart zu arbeiten und wir werden bestimmt was von ihnen hören, denn sie sind nicht schlechter als viele andere Bands ihres Genres, aber leider auch nicht besser.

4 ½ Skulls für die Jungs aus Österreich

"Hooked Up With Machines" von WORLDS BETWEEN US hat nen super Anfang und wir haben es hier mit einem Basser zu tun, der auch mal Melodien spielt, was mir wieder Honig um den Mund schmiert. Der neue Sänger Philip: Das wird n Großer! Sein Geschrei ist kraftvoll, bewegt sich zwar meist in einer Tonlage, hat aber soviel Herz und Authenzität …der Junge ist gut! Die Gitarren sind fett, nicht zu verspielt, nicht zu monoton. Der Song hat einen bei den Eiern bis zum Schluss. "Something called a paradise" ist ein top Song, kann ich nicht mehr viel zu sagen, die Platte werde ich mir besorgen und zusehen, dass ich die mal live zu sehen bekomme!

Wer Yesterdays Rising, Scars Of Tomorrow, Poison The Well, oder Manntis mag, sollte zwischen sich und diese Band keine Welt kommen lassen, denn die hat viel, viel zu bieten wie es scheint und ist neben der neuen Boysetsfire und If Hope Dies das Beste, was mir in den letzten Wochen in die Finger gekommen ist!

9 Skulls für die 2 Songs.

Tracks:
THE PLAGUE MASS:
01 under his sword
WORLDS BETWEEN US:
02 hooked up with machines
03 something called a paradise

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media