Plattenkritik

The Robocop Kraus - Blunders & Mistakes

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.09.2007
Datum Review: 17.11.2007

The Robocop Kraus - Blunders & Mistakes

 

THE ROBOCOP KRAUS gehören mit Abstand zu den unterbewerteten Bands im deutschen Indie-Sektor, was weniger an ihren musikalischen Qualitäten liegen könnte, als wahrscheinlich vielmehr an dem eigenen Verschulden genau zur richtigen Zeit das genau falsche zu tun. Doch mit dem neuen Studiowerk „Blunders & Mistakes“ köntte sich dieser Eindruck endlich lösen und der Band die lang ersehnte mediale Präsenz gewähren.

Zwischen Indie, Pop, Rock und vielen anderen Einflüssen gelingt es THE ROBOCOP KRAUS aus dem Einheitsbrei herauszustechen. Trotz vieler catchy Chöre und einer enorm hohen Eingängigkeit erweist sich „Blunders & Mistakes“ nicht als verkürztes und inhaltsloses Tanzwerk, sondern vielmehr als ein vollwertiges Pop-Album, das für jede Lebenslage den richtigen Soundtrack zu bieten scheint. Fröhlich, traurig, manchmal auch nachdenklich entweichen die locker arrangierten Songs der Stereoanlage und bereits früh wird klar: THE ROBOCOP KRAUS haben anscheinend zur richtigen Zeit genau das richtige Album produziert. Hoffen wir, dass es der Band gelingt diesen positiven Eindruck auch live in naher Zukunft umzusetzen.

Tracklist:

1. Waiting above the ocean
2. Hyenas
3. Blunders and mistakes
4. Standing in the punchline
5. Gibraltar
6. Automotive man
7. Minions of satan
8. Chances
9. Snake
10. Blood on the pullover

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media