Plattenkritik

The Sainte Catherines - Dancing For Decadence

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 16.03.2006

The Sainte Catherines - Dancing For Decadence

 

"Dancing For Decadence" heißt der neueste Streich der SAINTE CATHERINES, dem neuesten Signing auf dem legendären Fat Wreck - Label. Die Band selbst beschreibt ihre Musik folgendermaßen: "Motley Crue taking a bath with Tragedy while Hot Water Music argues with Leatherface about the state of punk rock." Mit diesem Statement haben die Herren es meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt gebracht.

Auf "Dancing For Decadence" wird dreckiger Punkrock zelebriert, und das auf höchstem Niveau. Man hört förmlich die Zigaretten und den Whiskey, die bei der Produktion dieser Platte sicherlich zu Hauf konsumiert wurden.
Den besonders charakteristischen Sound der SAINTE CATHERINES macht ohne Frage die rotzig-raue Stimme von Sänger Hugo aus, der ähnlich kehlig und rauh singt, wie die beiden Gröhl-Halse von (älteren) Hot Water Music. Die beiden Gitarristen steuern schöne Backing Vocals bei, so dass „Dancing For Decadence“ insgesamt mit einem fetten Gesangssound daherkommt. Die gesamte Produktion als solche ist ebenfalls recht ansehn... äähh recht "anhörlich". Ein dickes Gitarrenbrett, gepaart mit Rhythm-Section tun ihr übriges für eine hervorragend rotzig klingende Punkrockscheibe! Es gibt kaum mehr Bands, die so kräftig und gewaltig an die Sache gehen, wie THE SAINT CATHERINES. Scheinbar hat FAT WRECK die Vorliebe für derartige Bands entdeckt, denn neben dem grandiosen Release von Smoke Or Fire beglückt das Label uns hier wieder mit einem Release, was so richtig Ärsche tritt... Die zwölf Songs des Sechsers aus Montreal, Kanada, strotzen nur so vor Energie und mitreißenden Melodien.

"Dancing For Decadence" ist das bereits dritte Album der Band und Fat Wreck haben gut daran getan, diese kanadischen Jungs zu signen. Damit haben sie wohl eine größere Chance, ihre Anhängerschaft zu erweitern und (hoffentlich bald) mal live auf europäischem Boden rocken zu können. Jedem Freund von Mid- bis UpTempo-Nummern und dreckigem Punkrock, bei dem die Melodien nicht auf der Strecke bleiben, sei „Dancing For Decadence“ wärmstens ans Herz zu legen.

VÖ: 17.03.2006

Tracklist:
1.Burn guelph burn
2.Ring of fire = 4 Points
3.Confession of a revolutionarybourgeois part III
4.Get your politics out of my hair
5.Hau weg die Scheisse
6.Emo-ti-cons: Punk rock experts
7.The shape of drunks to come
8.I'd rather be part of the dying bungee scene
9.Us against music
10.If there is black smoke over abridge, it's over
11.The international badminton championship
12.Track and field style

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media