Plattenkritik

The Saints - Nothing Is Straight In My House

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Saints - Nothing Is Straight In My House

 

Den alt eingefleischten Punkrockfans dürften The Saints vielleicht noch ein Begriff sein. Damals waren sie in etwa die australische Antwort auf die Sex Pistols. Gegründet wurde die Band 1977 die Herren sind also schon mehr als 20 Jahre im Geschäft. Die Band hatte sich nie richtig getrennt hat aber immer in verschiedenen Projekten gespielt, die mal poppiger und mal punkiger waren. Nach einer Menge veröffentlichter Sachen kommt nun das ganz neue Werk, welches im tiefsten anarchistischen Untergrund von Amsterdam aufgenommen wurde. Auf „Nothing Is Straight in my house“ haben sie die poppigere bzw. experimentellere Ausrichtung der späteren Werke und die Power der Frühwerke miteinander verschmolzen. Heraus gekommen sind 14 Songs die an die alte Zeit erinnern. Guter Rock ´n Roll mit ein paar Punk und Pop Einflüssen. Nach meiner Meinung fehlt es den Songs etwas an Power und die Songs gegen Ende sind ein bisschen langatmig und langsam und hören sich eher nach 70er und 80er Rock an. Naja die Herren sind eben schon alt.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media