Plattenkritik

The Shell Corporation - Mandrake

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.09.2014
Datum Review: 11.02.2014

The Shell Corporation - Mandrake

 

All denjenigen, die sich des eigenen Lebensentwurfes noch nicht sicher sind, bietet "Mandrake" wertvolle Hilfestellung. Paycheck-Sklave, Sechzig-Stunden-Woche, Haus, Frau, deutsches Auto in der Auffahrt. Nicht ganz das richtige dabei? Punkrockband wäre eine schmucke Alternative.

Für jene haben sich THE SHELL CORPORATION nicht erst gestern entschieden. Die Band aus Burbank am Rande von Los Angeles weiß, welche Spezies Mensch sie mit "60 Hours" ankreidet. Auf dem Nachfolger ihrer EP "Time & Pressure" haben sich die Kalifornier dafür noch etwas mehr herausgeputzt: "Appetite For Distraction" winkt aus Richtung PROPAGANDHI mit Mischgetränk statt Metal in den Pit. Hooklines und dreckige Hau-den-Lukas-Riffs haben auch das hymnische "Hear Them Wail" sowie der an zartere MENZINGERS-Momente erinnernde Sing-A-Long "Remember, Remember" für sich verbucht.

Angenehm gelassen und unverkrampft steckt "Mandrake" auch das POLICE-Cover "Bombs Away" weg (bzw. bollern auf dem deutschen Release via Gunner Records mit einer WIZO "Arsch im Raum der Zeit"-Version ums Eck) , nachdem "Trust Us" oder "Even Bob Vila Couldn’t Fix This Old House" mit Offbeateinwürfen und stetiger Nähe zur Heiserkeit an THE FLATLINERS oder frühe GOLDFINGER denken lassen. THE SHELL CORPORATION sind mit ihren standhaften Harmonien und der punchigen Produktion jedoch noch lange nicht als Copycats abzustempeln. Eher klingen die zehn Songs plus das akustische "Outro" "Perfect World", als hätte der Vierer stets seine Ohren gespitzt und nur im Kollegium absorbiert, wenn es lohnenswert schien.
"Mandrake" scheint so summa summarum vielleicht nicht unbedingt der Inbegriff von Innovation oder das Maß aller Dinge, wenn es um Eigenständigkeit oder Fingerspitzengefühl geht - dafür stellen THE SHELL CORPORATION stolz und hörbar zufrieden ihre Idee eines erfüllten Lebens vor. Von Gebuckel für nix und wieder nix klingt das jüngste Ergebnis weiter entfernt, als THE CLASH von ihrer Reunion stehen.


Trackliste:

01. Appetite For Distraction
02. The Death Of Us
03. Remember, Remember
04. Trust Us
05. Hear Them Wail
06. Even Bob Vila Couldn’t Fix This Old House
07. Bombs Away
08. Maguire’s Plea
09. 60 Hours
10. The Message
11. Perfect World

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media