Plattenkritik

The Twisted Minds - Neo Dogmas

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.11.2007
Datum Review: 29.01.2008

The Twisted Minds - Neo Dogmas

 

Auch in Frankreich wird scheinbar gut und gerne politisch motiviert gepunkrockt. Soziale Missstände gibt es dort schließlich nicht erst seitdem die Wut unterprivilegierter Jugendlicher in den französischen Banlieues sich im Jahre 2005 zum ersten Mal Bahn brach und der damalige Innenminister Nicolas Sarkozy mit aller Härte gegen diese vorgehen wollte. Der heutige Präsident des Landes scheint für die TWISTED MINDS aus Annecy überhaupt ein passables Feindbild abzugeben und geht im Booklet von "Neo Dogmas" erstmal in Rauch auf.

Von ihrer Attitüde und dem Anliegen nationale Symbole kritisch zu hinterfragen ('Alter Marseillaise') oder die Perspektivlosigkeit heutiger Jugendlicher zu sezieren ('Kids In An Open Jail'), erinnern die vier Franzosen mit ihren Texten wider den mentalen Schrebergarten ein wenig an alte AGAINST ME!. Allerdings lediglich in lyrischer Hinsicht. Musikalisch schielt ihr verbreakter und dennoch ziemlich mitreissend gespielter Punkrock mit leichten Thrash-Nuancen eher in Richtung der weltbesten "Wir-gegen-alles-und-jeden-Band" PROPAGANDHI. Ähnlich vor allem deren letzter Platte regieren auf "Neo Dogmas" ein Maximum an Komplexität und Spielfreude, was für den Hörer bedeutet, dass die zweifellos gelungenen Melodien sich erst nach mehrmaligem Konsum herauskristallisieren dafür aber umso mehr Bestand haben. Sympathisch ist auch der latente französische Akzent von Sänger Nicolas (nicht der vom Anfang), welcher den Songs eine eigene Note verleiht.

Zum Schluss bleibt folgendes Fazit: Platten wie diese werden die Welt vermutlich nicht verändern. Dennoch ist es Bands immer wieder hoch anzurechnen, wenn sie etwas mehr als die üblichen "boy-meets-girl"-Szenarien zu bieten haben. Vor allem, wenn sie darüber hinaus derart frisch und unverbraucht aufspielen.

Tracklist:

01: Neo Dogmas, New Witches, New Dissidents
02: Flies In Webs
03: The Girl From Augusta
04: The Rebuke From Mrs. Rice
05: Getting Better
06: Alter Marseillaise
07: Kids In An Open Jail
08: He´s Not For Me
09: HxC Breakout
10: Weekly Urban Walls
11: Everybody Naked
12: Shadows From The Past Are Lights In The Future
13: Apologies From A 21st Century Western Man
14: Feed The Masses

Alte Kommentare

von Ensign 29.01.2008 22:44

Also habe nun nur 2 Titel bei MySpace gehört, aber die klingt ja mal wie ein Propagandhi-Klon. Auch Vor allem Weekly Urban Walls.

Autor

Bild Autor

René

Autoren Bio

There is plenty to criticize.

Suche

Social Media