Plattenkritik

Thee Merry Widows - The Devil's Outlaws

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 04.04.2008
Datum Review: 26.03.2008

Thee Merry Widows - The Devil's Outlaws

 

Gerade einmal ein Jahr hat es nun gedauert bis die 5 Mädels von THEE MERRY WIDOWS den Nachfolger zu ihrem Debüt „Revenge Served Cold“ eingespielt und aufgenommen haben. „The Devil's Outlaws“ erscheint nun ebenfalls auf „People Like You“ und bietet wie schon der Vorgänger, eine Mischung aus Psychobilly und Gruselpunk. Dabei bewegt man sich größtenteils im Midtempo- Bereich und auch der langsame Gesang versucht durch seine überschaubare Dynamik eine eindringliche Atmosphäre auf den Hörer zu transferieren. Während bei manchen Bands dieses Genres das gezügelte Tempo die große Stärke ist, hat man bei THEE MERRY WIDOWS eher das Gefühl, dass die Geisterbahn mit angezogener Handbremse fährt.

Den Songs fehlt es einfach etwas an Schwung. Schaltet man einen Gang höher, so wird auch die Platte stärker. Wirklich gut wird die Scheibe dann zwar auch noch nicht, aber die ganze Sache macht doch schon um einiges mehr Spaß.
Was „The Devil's Outlaws„ außerdem fehlt, sind ein paar echte offensichtliche Highlights – Songs mit einprägsamen Melodien oder eben mit besonders schauriger Stimmung. So jedoch, geht die Platte in der Masse der Veröffentlichungen in diesem Bereich leider unter. Einziges Merkmal, welches die Band von Genrekollegen bedeutend unterscheidet, ist ihr Lineup: Ausschließlich Frauen in einer Psychobilly-Band findet man zugegebener Maßen nur selten. Aber im Zuge der Gleichberechtigung sollte dies wohl kaum ein Pluspunkt sein, sondern eher eine nüchterne Feststellung. So bleibt unter dem sprichwörtlichen Strich nur zu sagen, dass lediglich Genrefans gerne mal ein Ohr riskieren dürfen.

Tracks:
1. The Devils Outlaw
2. Nightstalker
3. The Howl
4. Elenas Empty Tomb
5. The Bride
6. I Want Em Dead
7. Death City Usa
8. Snakebite Kinda Love
9. Theatre Of Blood
10. Remember Me (Featuring Daniel Deleon Of Rezurex
11. My High Heels
12. Varla

Autor

Bild Autor

Benne

Autoren Bio

still growing

Suche

Social Media