Plattenkritik

Theory Of A Deadman - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Theory Of A Deadman - s/t

 

Das erste was mir in den Kopf kam als ich den ersten Song gehört hab war: das ist doch der Sänger von Nickleback, oder? Nach genauerem betrachten der Info wurde zwar klar das er es nicht ist, das es aber einen Grund dafür gibt das die Musik so ähnlich klingt.
Theory Of A Deadman sind das erste signing von keinem geringeren als Chad Kroeger, der sein eigenes Label 604 Records gegründet und mit Roadrunner einen Publisher Deal abgeschlossen hat.
Auch bei der Produktion der CD hat er zusammen mit Randy Staub das Ruder fest in der Hand gehalten und so kommt das TOAD auch genau so gut Nickleback heissen könnten.
Theory Of A Deadman kommen aus Vancouver, Kanada und sind in den Staaten mit ihrer ersten Single direkt in die Top 10 der Radiocharts eingestiegen; gratulation - ich finds eher schade das die Band so sehr von Chad Kroeger beeinflusst wurde, denn Potential hätten sie bestimmt, Eigenständigkeit ist hier aber nicht viel zu sehen.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media