Plattenkritik

Thou Art Lord - Orgia Daemonicum

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 23.05.2005

Thou Art Lord - Orgia Daemonicum

 

Nichts gegen die Griechen, sie sind Europameister, haben gerade beim Eurovision Song Contest gewonnen und haben auch an der Metal Front mit Bands wie ELWING einiges vorzuweisen. THOU ART LORD haben bereits in den frühen 90ern ihren fiesen Death/Thrash Metal vom Olymp in die restliche Welt ausgesandt auf dass er sie reformiere. Nach einer längeren Auszeit meldete man sich 2002 mit "DV8" zurück und klopfen nun mit "Orgia Daemonicum" erneut an die Hinterpforten der Hölle.

Epischer Black Metal mit kirchlich anmutenden Gebetschören paaren sich mit krächzendem und grunzendem Gesang, der teilweise sogar in Sprechgesang verfällt. Das Ganze findet sicherlich seine Anhängerschafft im Lager von NECROMANTIA und ROTTING CHRIST Fans, mich können die doch sehr eintönigen Knüppelpassagen und die doch recht unspektakulären Metal Riffs jedoch nur ein müdes Lächeln entlocken.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media