Plattenkritik

Titans Eve - The Divine Equal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.02.2011
Datum Review: 09.03.2011

Titans Eve - The Divine Equal

 

Kanada ist bekannt für außergewöhnliche Metal Bands. Und auch der Mix aus Power und Thrash Metal von TITANS EVE, die aus Vancouver kommen, lässt aufhorchen. Weder spektakulär noch unbedingt anders ist das Debüt ausgefallen, dafür bauen die Herren auf einen old school Feeling und einem druckvollen Sound. Immer wieder geht die Lead-Gitarre auf eine ausladende Reise und sticht damit aus dem ansonsten sehr zurückhaltenden Songwriting hervor. Wobei das nicht negativ gemeint ist (das mit dem zurückhaltend), denn auf „The Divine Equal“ gibt es handwerklich gut gemachten Powerthrash, der auf fette Riffs und einen zum Punkt zielenden Refrain aufgebaut ist und durch Tempoverschiebungen zusätzlich punkten kann. Leider versteht der Sänger es nicht, die Steilvorlage seiner Instrumentalisten aufzufangen und verbeißt sich zu schnell in Monotonie. Aber in dieser Band steckt Potential und die Zukunft wird zeigen, ob TITANS EVE auf Kutten stehen wird. Fans von EXODUS, ANNIHILATOR und Double Bass Metalbands sollten mal ein Öhrchen riskieren.

Tracklist:
01. Mourning Star
02. Judgement
03. Becoming The Demon
04. Into the Fire
05. Serpent Rising
06. Tides Of Doom
07. Dusk
08. Nightfall
09. Living Lifeless
10. Searching for Nothing
11. The Divine Equal

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media