Plattenkritik

Todd Anderson - Wenn die Botenstoffe streiken

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.04.2007
Datum Review: 02.05.2007

Todd Anderson - Wenn die Botenstoffe streiken

 

Kennt eigentlich jemand noch die die selbstproduzierte EP „Kampfschwimmer“ der Band TODD ANDERSON aus Marburg? Wenn nicht, dem sei gesagt, dass er einen der interessantesten Acts des deutschsprachigen Hardcore verpasst hat und von Glück reden kann, dass die Band nun ihr erstes Full-Length via My Favourite Toy Records veröffentlicht. Dieses ist mit „Wenn die Botenstoffe streiken“ betitelt und bietet elf Songs, die in bester New School HC-Manier (ähnlich wie Loxiran und Escapado) nach vorne gehen

TODD ANDERSON sind aber zu keiner Zeit stumpf, oder plakativ. Vielmehr ist die Band darauf aus ihre ganze Wut und ganzen Frust rauszubrüllen. Dabei werden keine Kompromisse begangen und in guter, so wie auch verdammt düsterer Manier knallt einem anspruchsvoller New School um die Ohren, der permanenten Faustschlägen ins Gesicht gleichkommt. TODD ANDERSON meinen es verdammt ernst und hauen ihre Meinung raus ohne sich zu verbiegen. Sei es das in 'Tarnhose' die Bollo-Fraktion ordentlich ihr Fett wegbekommt, oder das in 'Monster' einem die pure Hoffnungslosigkeit entgegen geschrien wird, die Texte sind immer verdammt ehrlich und intensiv, ohne dabei platt und naiv zu wirken. Wer schwache Nerven hat, wird sicherlich seine Probleme mit TODD ANDERSON und „Wenn die Botenstoffe streiken“ haben, aber wer wahre Wut und Verzweiflung am eigenen Leib spüren möchte ist genau richtig bedient mit diesem gnadenlos harten und gut produzierten Longplayer. TODD ANDERSON steigen mit ihrem Debüt in die oberste Liga auf, was deutschsprachigen und vor allem intelligenten Hardcore angeht. Fans des anspruchsvollen New School Sound werden ohne lange Eingewöhnungszeit direkt auf ihre Kosten kommen. Absolute Kaufempfehlung!

Tracklist:

01. Frühsport
02. Ohnmacht
03. Monster
04. Turnhose
05. Nachts
06. Sekunden
07. Kotze
08. Hafen
09. Kinngreifer
10. Plastikwelt
11. Worte

Alte Kommentare

von Yannick 03.05.2007 12:42

Sehr geile Band, hab die in Gießen live sehen dürfen. Texte/Ansagen sowie das klare Statement gegen diese elende Kickbox- Scheiße auf Konzerten fand ich sehr sympathisch!

von battle 03.05.2007 14:53

ja sind wirklich ganz nett. habe das album auch schon gehört. vielleicht nicht so genial wie escapado, aber so songs wie Worte sind der Hammer.

von martin 03.05.2007 17:16

das beste seit langem aus deutschland...mit ganz großem abstand

von David 04.05.2007 19:25

Endlich bekommen die deutschen NewSchool Bands mal die längst verdiente Aufmerksamkeit. Große Platte!

von penguin-in-the-desert 28.06.2007 08:12

Großartige Platte!

von ian [ttr] 29.08.2007 18:38

endlich mal wieder eine band mit aussage und texten die tiefgründig sind. wunderbar brachial mit herz und hirn. erinnert mich stark an tocotronic früher nur eben derber dargeboten. tolle band!!

von Alex 26.06.2009 12:43

Wie toll ist bitte Turnhose?!?! Das spricht mir so aus der Seele. Ist zwar lange her das die platte released wurde, lohnt sich aber immer noch!

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media