Plattenkritik

Trapped In Life - 12 Icons

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Trapped In Life - 12 Icons

 

Es gibt Sie noch immer, diese harten Jungs aus Paris. Nach ihrer traurigen Mcd des letzten Jahres auf Final Beatdown Records wartete ich nicht wirklich auf dieses neue Release. Liedern, Sound, Artwork einfach alles war schlecht an diesem Teil. „12 Icons“ ist ihr erstes Full-Length Album seit ihrer Gründung vor sechs Jahren und sie ist doch recht überraschend ausgefallen, zumindest mehr als ich erwartet hatte. Die Qualität der Lieder und der deutlich bessere Sound macht das ganze doch interessanter. Dies ist das Beste was ich bis jetzt von ihnen gehört habe. Die Musik ist extremer geworden und klingt mehr nach All Out War, schade ist nur das es manchmal zu sehr danach klingt. Auch wird es nach mehreren Malen anhören etwas langweilig. Was ich überhaupt nicht verstehe ist warum diese 3 total blöden (Non HC) Lieder drauf stehen; dass lässt das ganze am Ende doch noch recht strange aussehen.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media