Plattenkritik

Trivium - Ascendancy

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Trivium - Ascendancy

 

Melodic Thrash-Metalcore… So umschreibt die Plattenfirma den Sound von Trivium. Klingt zwar etwas verzwungen, trifft es aber eigentlich ganz gut. Die härteren Momente von „Ascendancy“ sind auf der musikalischen Seite in der Tat recht thrashig ausgefallen. Der kehlige Gesang klingt für meine Ohren dagegen wie der jeder anderen x-beliebigen Metalcore Band. Das Problem der Ähnlichkeit gibt es jedoch in anderen Stilrichtungen, z.B. im Death Metal, ebenfalls. Die wirklich wohlklingenden melodischen Vocals sind trotzdem eine willkommene Abwechslung. Und den Gitarrenharmonien kann man fast schon das Prädikat „Herausragend“ verleihen. Sie erinnern zumindest stellenweise an die Hochzeiten des melodischen Göteborg Todesmetalls. Gitarrist und Sänger Matt Heafy hat nicht umsonst schon einen „Best Metal Guitarist Award“ gewonnen. Das spielerische Niveau ist insgesamt sehr hoch, nicht nur was die Gitarren angeht. Da alle Bandmitglieder erst Anfang 20 sind, kann man sich ungefähr vorstellen, in welchem Alter die Jungs ihre musikalische Laufbahn begonnen haben müssen. Aber technisches Können allein reicht nicht aus, um solch ein Album zu schreiben. Auch wenn die einzelnen Songs nach den ersten paar Durchläufen noch nicht so richtig Profil zeigen wollen, funktioniert die Mischung aus Härte und Melodie insgesamt doch sehr gut. Mit Sicherheit das beste Metalcore Album, das ich in den letzten Jahren gehört habe. Und auch als „reines“ Metal Album betrachtet schneidet „Ascendancy“ sehr gut ab.

Alte Kommentare

von metalfan 25.06.2007 17:20

als ich den namen gehört habe, habe ich an eine metalband im sinne von iron maiden gedacht und wollte nichts von trivium wissen.doch nach hören gleich gekauft.Fazit:eins der geilsten alben, die mir je untergekommen sind.für jeden metalcore/trash/melodic death-fan ein muss.

von Trivium ftw 25.06.2007 17:32

WORD ! Check mal \"Forever It Shall Be\" aus. 3 Songs werden hier auf der Startseite gestreamt....geht imo in eine ähnliche Richtung

von MUnkvayne 25.06.2007 18:24

beste trivium!!!

von Dying in your Arms 01.08.2007 16:10

Ein Traum. Spitzenalbum. Die geilste Platte in meinem Regal. Spitze. Besonders Declaration, Dying In Your Arms und Like Light To The Flies sind der Wahnsinn.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media