Plattenkritik

Truckfighters - Mania

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.05.2009
Datum Review: 18.05.2009

Truckfighters - Mania

 

Das Eis ist geschmolzen, die Trucks fahren nur noch auf den sicheren Strecken, RTL hat ihre Drittklassigen Kamera-Teams zurückgerufen und dreht nun wieder mit den prolligen Autohändlern.

Und wenn die Fahrer Rast machen, setzen sie sich ins Studio und nehmen eine Platte auf. Die klingt nicht ansatzweise so eisig wie ihr eigentlicher Job sondern eher nach Wüste und Dürre. Natürlich alles Fiktion. Bot sich nur wegen dem Cover prima an. Eine triste Landschaft aus welcher das Eis sich gerade zurück zieht und eine Band die Truckfighters heißt ist halt eine schöne Vorlage.

Dass die Band einen staubtrockenen Ton auflegt war allerdings keineswegs gelogen. Natürlich müssen Josh Homme und seine Queens of the Stone Age dafür mal wieder hinhalten. Jedoch mit einem kleinen Unterschied. Die Truckfighers legen ein wenig mehr Wert auf teils Vertrackte Melodien und unerkennbare Songstrukturen mit einem Funken Hymne in sich. Klingt alles ganz nett, ist aber noch immer kein „Feel Good Hit of the Summer“.

Tracklist:

1. Last Curfew
2. Monte Gargano
3. The New High
4. Majestic
5. Monster
6. Con of Man
7. Loose
8. Blackness

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media