Plattenkritik

True Blue - The Ice

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

True Blue - The Ice

 


Ich denke in Deutschland lässt der Name True Blue bei fast jedem HC-Kid ein Glöckchen klingeln. Es gibt nicht viele Bands deren Members schon in so vielen Bands vertreten waren wie diese! Nur um die bekanntesten Namen zu nenne auf jeden Fall mal Spawn, Feeding The Fire oder Iron Skull,. Musikalisch sind True Blue eindeutig in den schnelleren Old School Bereich mit teilweisen Metalelement einzuordnen! Die 7 Songs sind von ein
paar Samples umnebelt und in guter Qualität aufgenommen. Die Stimme ist klar und druckvoll! Man merkt wohl schon das die Herren einen drang zu Cro Mags (sorry fürs Klichee!) hin haben, aber ist ja ok - man weiss worauf man sich einlässt! Die Texte sind zwar relativ persönlich gehalten aber dennoch in your face! Hald eben auch nichts besonderes
aber auch nichts schlechtes!Das Artwork der CD ist eher einfach gehalten - hat aber was! Ich bin hald nicht so ein Old School Freak, aber alles in allem ein zufriedenstellendes Release der Ruhrpottjungs!!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media