Plattenkritik

Turbostaat - Vormann Leiss

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.08.2007
Datum Review: 21.08.2007

Turbostaat - Vormann Leiss

 

TURBOSTAAT gelten gemeinhin als die Retter des deutschen (Índie-)Punkrocks. Mit ihren beiden Longplayern "'Flamingo" und "Schwan" stellten sie eindrucksvoll unter Beweis, wie sozialkritisch, stürmisch, rau und dennoch intelligent und niveauvoll man sich in besagtem Genre bewegen kann. Eine Begegnung zwischen den BEATSTEAKS und den Nordlichtern sollte den Pfad der stringenten musikalischen Entwicklung von TURBOSTAAT nachhaltig beeinflussen. Eine Kooperation und einige Jahre später erscheint das dritte Album der Flensburger auf dem BEATSTEAKS-Warner Sublabel Same Same - But Different und markiert somit den Einstieg in die Majorwelt.

Befürchtete man eine entsprechende Anlehnung an die neue deutsche Popseeligkeit, dann irrt man sich glücklicherweise gewaltig, denn noch immer haben sich TURBOSTAAT ihre raue Schale mit jeder Menge Ecken und Kanten bewahrt, die jedoch in die eine oder andere Melodie eingebettet wird. Jans aggressives Kehlchen kommt nach wie vor ohne jegliche Ölung aus und auch seine Lyrics bleiben ein schonungslos wütendes und authentisches Abbild der Gesellschaft. "Vormann Leiss" besticht durch Sozialkritik in Form von kleinen bebilderten Anekdoten, die erst einmal dechiffriert werden müssen. Das Album bleibt sympathisch unangepasst und will gar nicht so recht in die polierte Major Welt passen. Ob zwei Titelstories in etablierten Printmagazinen reichen um die Flensburger Querdenker auch hoch hinauf in die Charts zu katapultieren, bezweifele ich an dieser Stelle mal, dennoch bleibt "Vormann Leiss" ein äußerst spannendes Release.

Tracks:

1. Harm Rochel
2. Der Frosch Hat's Versaut
3. Haubentaucherwelpen
4. Insel
5. Schalenka Hase
6. Ja, Roducheln!!!
7. Hau Ab Die Schildkröte
8. Bei Fugbaums
9. Am Ende Einer Reise
10. Nach Fest Kommt Ab
11. Vormann Leiss

Alte Kommentare

von psylopils 21.08.2007 22:32

ich glaub die werden groß durchstarten- und wenn nicht machts auch nix, ich mag sie immer noch und das review hats sehr gut getroffen, nur leider wird man sie wohl nie wieder für 7,50 sehn, oder doch?

von Christian 22.08.2007 09:38

Ich finde das die Band derzeit etwas überbewertet wird. Die Texte mag ich sehr, aber musikalisch finde ich sie nicht so berauschend.

von Natascha 13.09.2007 21:22

ich glaub auch das die band es noch weit bringen wird... naja für 7,50 wohl nicht mehr aber dafür für 9,65 am 27.10 in freiburg... freu mich jetzt schon drauf :)

von auch heute noch 04.11.2011 14:30

für 12€ zu haben - siehe aktuelle tour. nach wie vor ein cooles stück musik!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media