Plattenkritik

Tyr - Valkyria

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.09.2013
Datum Review: 12.09.2013

 

Gut zwei Jahre haben die Färöer nach ihrem letzten Werk „The Lay Of Thyrm“ gebraucht um mit einem neuen Album nachzulegen. In diesen zwei Jahren haben TYR zum einen ihr Label gewechselt, zum anderen trennten sich die Wege der Band und ihres langjährigen Schlagzeugers Kári Streymoy auf Grund von anhaltender Rückenprobleme. An diesem Punkt werden wohl die meisten aufhorchen, denn kein geringerer als das NILE-Trommeltier George Kollias übernimmt die vakante Position auf „Valkyrie“. Daneben vollziehen TYR auf ihrem neusten Album, wie man es mittlerweile eigentlich von ihnen gewohnt ist, einen leichten Stilwechsel. Doch entgegen der bisherigen Entwicklungs-Richtung nehmen Heri Joensen und seine Mitstreiter dieses Mal wieder mehr progressive Elemente mit in ihre Musik auf, anstatt sie simpler zu machen und zu straffen. Heraus kommen dabei elf Nummern, die vor Abwechslung strotzen. Der wiedergewonnene verspielte Einschlag gibt Nummern wie der melodiösen Halbballade „The Lay Of Our Love“ oder dem treibenden „Lady Of The Slain“ den Tiefgang, den man auf dem (nicht minder schlechten) Vorgängeralbum vielleicht vermisst haben mag. Auch Kollias variables, teils rasendes Schlagzeugspiel tut TYR gut, ergänzt es den ohnehin schon breiten Kanon der Band um eine weitere Facette. Trotz aller Veränderungen sind TYR weiterhin klar als TYR zu identifizieren. Dazu trägt vor allem Heris warmer Klargesang und die markanten Harmonien der Band bei. Wer mit den letzten drei Alben, ob deren Stilreduktion, nicht sonderlich viel anfangen konnte, wird hier einen klaren Aufwärtstrend erkennen. Alle anderen bekommen mit „Valkyrie“ das vielleicht rundeste Werk der Bandgeschichte.

Tracklist:
01. Blood Of Heroes
02. Mare Of My Night
03. Hel Hath No Fury
04. The Lay Of Our Love
05. Nation
06. Another Fallen Brother
07. Grindavísan
08. Into The Sky
09. Fánar Burtur Brandaljóð
10. Lady Of The Slain
11. Valkyrja
12. Where Eagles Dare
13. Cemetery Gates

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media