Plattenkritik

Unchallenged Hate - New Hate Order

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.03.2012
Datum Review: 15.07.2012

Unchallenged Hate - New Hate Order

 

Wer geglaubt hat, dass der nationale Grind-Herd nach dem Ableben der JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE nur noch lauwarme Kost hervor bringt, kann schon mal nach scharfen Messern suchen, um sich damit tief ins eigene Fleisch zu schneiden. Denn die Essener von UNCHALLENGED HATE bringen mit ihrem neuesten Output nicht nur den Ruhrpott ordentlich zum Brodeln. Dabei zählen die Herren wahrlich schon lange nicht mehr zu Szene-Unbekannten und treiben bereits seit Urzeiten (1999) recht erfolgreich ihr Unwesen im metallischen Untergrund.

„New Hate Order“ ist der Name ihres neuen Langspielers, welcher nun auf Vinyl über GRIND-ATTACK erscheint, und der sollte das unterkühlte Grind-Herz ordentlich zum Glühen bringen. Anders als bei JaKa wird bei UNCHALLENGED HATE nicht unbedingt die rotzig, punkige und kurzweilige Grind-Variante beackert, sondern man zeigt sich deutlich variabler und Death Metal orientierter und lebt diese Vorlieben eher in soliden Zweiminüter aus. Auch wenn das Gegurgel und Gekeife des Fronters Tobias das Ganze ein wenig in die Gore-Ecke drängt, spielt sich die musikalische Seite eher in Mitten von NASUM und PIG DESTROYER ab. Dabei zeigt man sich auf den zwölf Tracks durchaus variabel und niemals stumpf oder gar anstrengend. Besonders auflockernd sind die an ORIGIN-erinnernden technischen Kabinettsstückchen, welche durch Saitenhexer Robert immer wieder in die Songs, wie beispielsweise in „Of Thousand Fires“, einflochten wurden.
Ein wenig übertrieben hat man es mit der Abwechslung aber dann doch in dem fünf Minuten langen Mid-Tempo Track „The Three Beasts“, der unter den ganzen Grind-Granaten eher wie ein Fremdkörper wirkt.
An der Produktion des hauseigenen Essener CKB Studios gibt es absolut nichts zu meckern und so knallt „New Hate Order“ klar und druckvoll auf die Ohren.
Mit zusätzlichen drei Bonustracks, welche als Digital Download zur Verfügung stehen, veredeln UNCHALLENGED HATE ihr neuestes Werk, und liefern so ein wahres Grind-Spektakel ab.


Trackliste:
01. Concept Of Deceit
02. Dichotomy
03. Of Thousand Fires
04. Democracide
05. Hostile Intent
06. Dowpal
07. Blackwater Rising
08. Wooden Pride
09. WW III
10. The Three Beasts
11. Laid To Waste
12. New Hate Order
13. Foul Existance (Bonus)
14. Henkersmahlzeit (Bonus)
15. Politics 2012 (Bonus)

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media