Plattenkritik

Under Eden - The Savage Circle

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 26.07.2005

Under Eden - The Savage Circle

 

Mal wieder eine junge Band aus den Staaten. Mal wieder eine Mischung aus brutalem Hardcore und Death Metal, der laut Info auch ein wenig schwedisch klingen soll, dazu ordentliches 80er Trash-Geprügel und Bay Area Feeling, und ein Riffing, dass an deutsche Extrem-Metal Bands erinnern soll. So weit so gut. Das ganze würde dann nämlich auch klappen, wenn man die jeweiligen Genres und Feinheiten auch hören würde. Das geht nämlich so gut wie nicht, da "The Savage Circle" mit einer für ein Full-Length Album indiskutablen Produktion versehen wurde.

Die sehr wohl vorhandenen technischen Fähigkeiten und das Gespür für eine interessante Melodieführung werden dadurch auch leider schon im Keim erstickt. Sogesehen wird die Aussage im Booklet "Raw Massive Production In The Vein Of Hatebreed" zur Farce und liefert dem Hörer eine Steilvorlage, wenn es um Glaubwürdigkeit geht. Schade eigentlich: Under Eden verbauen sich selber ihren Weg zum Erfolg. Mit ordentlichem Sound wäre befände man sich im Genre sicherlich in der oberen Hälfte, so bleibt es bei 7 Punkten für die Musik minus 3 für den Sound.

Autor

Bild Autor

Moritz

Autoren Bio

Suche

Social Media