Plattenkritik

Unsung Zeros - Fading Out

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Unsung Zeros - Fading Out

 

Moment mal.... eine poppige Melody Punk Band auf Eulogy Recordings? Hab ich was verpasst? Das waren in etwa die Fragen die der erste Eindruck dieser Platte hinterlassen hat.
Diese Platte ist wirklich nix besonderes, eine Melody Punk Scheibe im Stil von Ten Foot Pole halt. Sowas gabs schon tausendmal zu hören und Unsung Zeros scheinen nicht die Band zu sein die eine neue Musik Stilrichtung erfinden wollen. Einzige Überraschung ist ein "Invisible Touch" Cover mit Chart Potential.
Mehr gibts eigentlich nicht zu sagen. Wer auf Melo Punk steht sollte mal reinhören, die Platte ist ein netter Soundtrack für die nächste Party oder um den aufkommenden Frühlingsgefühlen ein wenig zu frönen.
Fazit: eine Platte die ganz nett, aber kein Pflichtkauf ist.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media