Plattenkritik

Up The Fury - Modern Culture

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2007
Datum Review: 12.08.2007

Up The Fury - Modern Culture

 

UP THE FURY, welche passender Bandname für eine Band, die im Fahrwasser von Bands wie Day Of The Dead, American Nightmare und Panic! mitschwimmt und sich auf ihrer frischen EP „Modern Culture“ innerhalb von knappen sieben Minuten durch vier Songs prügelt. Das Ergebnis? Furioser und verdammt groovender HC mit wütend geschrienen Vocals der Marke „Extra-Angepisst“.

Wie so oft, darf man bei UP THE FURY keine Neuerfindung erwarten, aber der Sound den die Band aus New York fährt wird ohne Diskussion dem Prädikat 'Moderner Hardcore' gerecht. Vor allem die diversen Anleihen an (zugegeben alte) Refused wissen zu gefallen und sorgen für mächtig Dampf bei den Songs. Straighter und grooviger HC mit einer ordentlichen Portion Moshparts und einem hohen Maß an Energie, wie auch Intensität – das ist das Grundgerüst des etwas leider unausgegoren produzierten Sounds der jungen UP THE FURY. Wenn die Band noch ein wenig an diesem Manko arbeitet, könnte uns eine angenehme Überraschung im HC-Sektor erwarten. Fans der in der Rezension genannten Bands sollten mal ein Ohr wagen.

Tracklist:

1. Dude We’d Have Like $900
2. Get Gully
3. Boundaries And Years
4. Get Outta My Bar

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media