Plattenkritik

V/A - Cheap Shots Vol. V

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Cheap Shots Vol. V

 

Schon die fünfte Platte in dieser Burning Heart Family Sammlung. Auch dieses Mal wieder eine gute Mischung von neuen und alten Releases. Natürlich kommen mit vorbei: The Business, Randy, Millencollin, Liberator, 59 Times The Pain, No Fun At All, Breach, Raised Fist, Voice of Generation, The International Noise Conspiracy, Nine, Refused, The Hives......und Looptroop. Ich kannte diese Band überhaupt nicht, es ist die einzige Band ohne Gitarren. Beats und Raps stehen im Vordergrund ein lustige Song. Burning Heart steht einfach für gute Musik aus vielen Ecken, wie z. B. Punk(rock), Emo, Oi, Noise, Ska, Oldschool, Reggae. Man hat dieses Mal mehr Arbeit ans Artwork gelegt, denn es ist total schön geworden. So wie der Titel schon sagt „Cheap Shots“ kann für einen billigen Preis gekauft werden, was es natürlich besonders Interesant macht ihn mal aus zu checken , wenn man mit ihren letzten oder alten Releases noch nie so richtig bekannt gemacht wurde!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media