Plattenkritik

V/A - Die Verhältnisse rocken - 10 Jahre Attac

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.11.2009
Datum Review: 29.10.2009

V/A - Die Verhältnisse rocken - 10 Jahre Attac

 

Herzlichen Glückwunsch attac! Die Menschenrechtsorganisation wird 10 Jahre alt und zu diesem Anlass haben die Herren von Rookie Records einen kleinen, aber sehr feinen Sampler zusammengestellt. Der hört auf den Namen "Die Verhältnisse rocken" und hat mit Bands wie SPILLSBURY, JAN DELAY, den DONOTS und den SPORTFREUNDEN STILLER namhafte Hilfe im Boot.

Von vornherein also schon mal: Allein wegen Attac die Höchstwertung. Aber musikalisch? Um diese Platte an Exklusivität gewinnen zu lassen haben fast alle Bands andere Versionen ihrer Songs eingespielt und somit oftmals seltsame Stücke neu aufgelegt. Und um vorweg das harte Fazit zu geben: Das wäre nicht nötig gewesen. Alleine der Unplugged-Auftritt der SPORTFREUNDE STILLER ist an Unnötigkeit kaum zu überbieten, bis dann JAN DELAY mit seinem "Oh Jonny" Desaster ankommt. Hervorzuheben wären allerdings NEW MODEL ARMY und DIE STERNE, die mit "Nach Fest Kommt Lose" sogar einen neuen Song ihrer "Der Riss" EP bereitgestellt haben. Insofern: Löbliches Projekt trifft auf mittelmäßige musikalische Darbietung.

Tracklist:

Spillsbury – Wiviel? Soviel?
Jan Delay – Oh Jonny (Sam Gilly Remix)
Madsen – Gegenwind
Irie Revoltes – Zeit IS Geld
Sportfreunde Stiller – Auf der guten Seite (unplugged)
Bela B. – Hilf dir Selbst (attac-version)
Donots – Your Life Without You
Bernadette La Hengst feat. Guz & Knarf Rellöm X – Angst als Antrieb
Miss Platnum – Why did You Do It?
Chumbawamba – Rich Pop Stars Make Good Socialists (live at leeds)
Die Sterne – Nach Fest kommt lose
Le Oparleur – Cest Toi, Cest Moi
Rainer Von Vielen – Alles Sein
BAP – Nix andres em Kopp
New Model Army – Disappeared

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.