Plattenkritik

V/A - Fight For Justice - The Benefit Compilation

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Fight For Justice - The Benefit Compilation

 

Hm, also der Zweck dieser 2 CD Compilation dürfte damit schon mal mehr als klar gemacht sein – fürn guten Zweck isses also sicherlich. Musikalisch ist das ganze ziemlich vielschichtig ausgefallen und von daher ist auch für jeden was dabei – leider aber keine exklusiven Songs, alles schon mal veröffentlicht: Vom bayrischen Liedermacher Hans Söllner über Deutschpunk der Marke 3. Wahl oder ZSK bis Oldschool Hardcore von Burden und modernerem von Bleed into One wird alles abgedeckt, dann gibt’s metal lastigeres von Destiny und Mankind Before Midnight zu hören bevor Chaoze mit Hip Hop an den Start gehen, auch elektronische Klänge gibt’s von RUDigital, Peryton kommen eher poppig daher – musikalisch wird also praktisch jedes Spektrum abgedeckt und die Message der Compilation stimmt auch.
Im Booklet gibt’s dazu noch alle Texte der enthaltenen Songs. Also ruhig mal n Ohr riskieren und einen guten Zweck unterstützen.

Autor

Bild Autor

xTomx

Autoren Bio

Suche

Social Media