Plattenkritik

V/A - Giants Of Grind II DVD

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.06.2006
Datum Review: 11.06.2006

V/A - Giants Of Grind II DVD

 

Vielen Grind-Fans dürfte das D.I.Y.-Label “Power-It-Up” aus Salzgitter ein Name sein (u.a. Sanity´s Dawn, Rotten Sound), denn eben jene versorgen den nationalen und internationalen Markt mit Schmankerln aus dem Bereich Grind, Hardcore und Crust. Chef und Initiator des „Giants Of Grind Festival, Salzgitter“, Tom, ist schwer beschäftigt mit den Vorbereitungen für das dritte Festival, während sich die, die dem zweiten bereist beiwohnten oder es verpasst haben, sich die Zeit mit der „Giants Of Grind II DVD“ vertreiben.

Also für ein Undergroundfestival und einer wahrscheinlich damit einhergehenden Lo-Bu Produktion für die DVD ist das man echt ein Hammerding. Auch wenn man kein Liebhaber von sägenden Gitarren und Geknüppel ist, kommt man nicht umhin zu bemerken, dass die vier – fünf Kameraperspektiven, zwar statisch, aber in unheimlich guter Bildqualität daherkommen und auch der Sound ist perfekt abgemischt und man hört jedes einzelne Instrument heraus. Zu dem üppigen Live-Material, welches man am 3. September letzten Jahres auf dem Forellenhof gesammelt hat, bekommt der Käufer zusätzlich auf der DVD eine umfangreiche Photogallerie, Teaser und Interviews mit verschiedenen Bands.

Zehn Bands sind live zu bewundern, aber nun kommt der Knüller: Man erwarte nicht einen einzelnen Song pro Band, nein, jede Gruppe hat immer zwischen zwei und fünf Tracks auf der DVD! Da kommt jeder auf seine Kosten und als die 67 Minuten Spielzeit vorbei waren, war sogar ich beeindruckt und muss sagen, dass sich der Kauf wirklich lohnen würde, zumal sollte der Preis bei 10 – 12,- Euros liegen, ist das ein wahres Glücksschnäppchen. Auch die Bands klingen definitiv unterschiedlich. Die Lieder sind stets brutal gehalten, aber hier sind definitive Unterschiede in der Härteskala, im Arrangement und Tempo zu finden, also auch noch facettenreich. Ein gelungenes Werk, dass man nach Verleih an den richtigen Freund auch schon mal einfach nicht wieder kriegt…so überzeugend!!!

Tracklist
1. Antigama
2. Total Mass Confusion
3. Third Degree
4. Mastic Scum
5. Dysmorfic
6. Depression
7. Mesrine
8. Suppository
9. F.U.B.A.R.
10. Jigsore Terror

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media