Plattenkritik

V/A - Re-Surrection

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Re-Surrection

 

Rund um Recklinghausen dreht sich diese Compilation die der Sebastian da zusammengebastelt hat. 16 Bands die nicht unbedingt nur Hardcore sind aber auf jeden Fall alle mit Gitarrenmusik zu tun haben. Daylight machen den Anfang und dann kenn ich eigentlich nur noch Face New World, Mindmelt und Trust No One... dann wirds düster bei mir. Zugegeben die CD ist nicht so ganz meins und auch die Qualität lässt zu wünschen übrig aber nichts desto trotz entstand das Ding um Bands und Events zu unterstützen. Einige der andern Bands lauten Gun D., Stormgarde, Rymshot, Nukolar, Merry Go Round und viele mehr. Das Artwork ist ganz einfach und leider gibt es keine Texte im Booklet. Soweit ich weiss ist das die erste Compilation auf Red Star Booking und auch wenn es vielleicht nicht so 100 % Hardcore ist, ist es immer noch unterstützenswert, darum auschecken!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media