Plattenkritik

V/A - The EASTPAK Antidote Tour Compilation 2005

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 28.10.2005

V/A - The EASTPAK Antidote Tour Compilation 2005

 

Cheap As Fuck Punkrock: ein Motto, das noch immer nicht in Vergessenheit geraten ist. Und wieder mal kann ich nur sagen – gut so!!!

Hier wird mit einem schön niedrigen Preis allen Bands gehuldigt, die gegen das Preismonopol der großen Plattenfirmen kämpfen. Musik für alle und jedes Portemonnaie!!! Und als Erinnerungsstück für Leute, die die Eastpak Antidote Tour besucht haben, ist diese Scheibe auch ein großes Schmankerl. Bands wie Millencolin, Flogging Molly, No Use For A Name, Strike Anywhere, The Real McKenzies, Randy, Raised Fist, MXPX und Vanilla Sky geben hier ordentliche Punkhymnen zum Besten. Da ist für jeden was dabei! Auch unbekanntere Bands wie Ephen Rian, Dead Fish oder The Loved Ones und viele mehr glänzen mit ihren Songs. Absolut empfehlenswert! 8 Punkte von mir!

TRACKLIST

01. The Loved Ones - 100K
02. Emanuel - Buy American Machines
03. Flogging Molly - Rebels Of The Sacred Heart (live)
04. Millencolin - Farewell My Hell
05. No Use For A Name - For Fiona
06. Dead Fish - A Urgencia
07. No Children - Point Of Start
08. Strike Anywhere - To The World
09. Ephen Rian - With The Abscence Of Mind
10.The Real McKenzies - Smokin' Bowl
11. Gogol Bordello - Not A Crime
12. Randy - X-Ray Eyes
13. MXPX - Broken Hearts Disease
14. Vanilla Sky - Icecream For Delice
15. Snitch - Fake It
16. Raised Fist - Time Will Let You Go, All Alone And Break
17. The Unseen - You Can Never Go Home
18. Bedouin Soundclash - When The Night Feels My Song
19. The Bleeding Archives - It's hanging in the air
20. Hell Is For Heroes - Models For The Programme
21. Street Dogs - Strike A Blow
22. My Awesome Compilation - Put Up A Fight
23. Uncommonmenfrommars – Dinosaur
24. Gas Drummers - Classwar in Blue


Autor

Bild Autor

Janina

Autoren Bio

Suche

Social Media