Plattenkritik

V/A - The Emo Diaries - Chapter Six: The silence in my heart

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - The Emo Diaries - Chapter Six: The silence in my heart

 

Neben „Sound Spirit Fury Fire“ noch eine neue Compilation aus dem Hause Deep Elm. Diesmal Teil 6 der legendären Emo Diaries Reihe. Und wieder geben sich einige, 12 um genau zu sein, eher unbekannte Emo/Indie Bands ein Stelldichein. Nachdem die Nummer 5 der Diaries irgendwie nicht so ganz bei mir eingeschlagen hat gefällt mir „The silence...“ wieder durch die Bank weg ziemlich gut. Das Potential an Bands dieser Richtung scheint sich auf jeden Fall nicht zu erschöpfen...
Im Gedächtnis geblieben sind mir vor allem Southpaw, Barcode, Hangin’ On A Thread (kommen aus Italien und gehen gut nach vorne los) und Honeysuckle Serontina (Kanada, rocken ebenfalls ziemlich). Aber auch die Songs von Lewis, Benton Falls, Stuart , Dear Diary (na das ist ja ein passender Name...), Andherson, Naht (sind keine Deutschen sondern Japaner!), The Dead Red Sea und The Desert City Soundtrack (könnten vielleicht noch etwas üben) sind alles andere als zu verachten.
Wer schon „alles“ hat und auf Frischfleisch wartet, bekommt hier auf jeden Fall einige Anregungen. Aber auch sonst ein wie gesagt ziemlich lohnenswerter Sampler.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media